Stundenplan für das Wintersemester 2022/2023 (01.10.2022 -30.03.2023)
Fakultät Maschinenwesen
Seminargruppe: MwDMB-6-LRT

Zeit
MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
1.DS
07:30 - 09:00
1. Woche
Es kann Abweichungen in der Durchführung der Lehrveranstaltungen geben, aktuelle Informationen sind den OPAL-Kursen zu entnehmen!
Aktuelle Kalenderwoche: 39
Startseite Stundenpläne
Studienjahresablauf
Maschinenwesen ohne Hörsaal Opalkurs
Infos der Studiendekane (Abendmails)
Übersicht außercurricularer zusätzlicher Lehrveranstaltungen
Vor Lehrveranstaltungsbeginn ist eine Einschreibung in die OPAL-Kurse notwendig, um konkrete Hinweise zur Durchführung und Lehrmaterialien zu erhalten.

Die Stundenpläne werden bei Änderungen aktualisiert, vor allem zu Semesterbeginn. Bitte rechtzeitig vor Lehrveranstaltungsbeginn nochmal nachschauen!

Die geplanten Stundenumfänge der Lehrveranstaltungen weichen aus Gründen der Lehrorganisation oft von den Angaben in den Studienordnungen/Studienablaufplänen ab, vor allem im Hauptstudium (ab 5. Semester). Konkrete Gründe sind zum Beispiel:
  • Einteilung in mehrere Übungs- und Praktikumsgruppen bei hohen Teilnehmerzahlen bzw. begrenzter Raumkapazität (z.B. Computer-Pool). Deshalb werden oft 14-tägliche Übungen/Praktika wöchentlich bzw. mehrere Termine angeboten.
  • Konzentrierte Durchführung als Block-Lehrveranstaltung an ausgewählten Terminen.
  • Flexible Wahl der Termine bei 14-täglichen Lehrveranstaltungen und damit keine Festlegung auf gerade und ungerade Kalenderwoche.
  • Berücksichtigung von Wegezeiten, z.B. zwischen Campus und Johannstadt oder Tharandt.

Semesterzeiten

Studienjahresablauplan der TUD

Zeiten

Die einzelnen Stunden werden in DS (Doppelstunden 2 x 45 Min.) durchgeführt, zwischen den DS gibt es immer eine 20-minütige Pause.
1.DS: 07:30–09:00 Uhr
2.DS: 09:20–10:50 Uhr
3.DS: 11:10–12:40 Uhr
4.DS: 13:00–14:30 Uhr
5.DS: 14:50–16:20 Uhr
6.DS: 16:40–18:10 Uhr
7.DS: 18:30–20:00 Uhr

Wochenangaben

An der Universität wird zwischen gerader und ungerader Kalenderwoche unterschieden. Im Stundenplan wird die ungerade Woche durch die Abkürzung "1. Woche" und die gerade Woche durch "2. Woche" beschrieben.

Abkürzungen

Die maximal zwei Buchstaben vor dem Veranstaltungsnamen bezeichnen die Veranstaltungsart und die Verbindlichkeit.
Der erste Buchstabe:
  V – Vorlesung
  Ü – Übung
  P – Praktikum
Der zweite Buchstabe:
  O – obligatorisch (Pflicht)
  F – fakultativ (nicht Pflicht)
  W – wahlobligatorisch (eine der Möglichkeiten muss gewählt werden)
Der zweite Buchstabe wird in der Regel nicht mehr verwendet, außer bei rein fakultativen Veranstaltungen, da viele Veranstaltungen für mehrere Hörerkreise mit unterschiedlichen Verbindlichkeiten angeboten werden.

"MwDBM-3-05" oder "MwDMB-5-AKM" - Auf jedem Stundenplan ist oben rechts eine ähnliche Abkürzung zu finden.
Die Gruppenbezeichnungen entsprechen der Nomenklatur für das Softwaresystem CampusNet zum Studierenden- und Lehrveranstaltungsmanagement.
Die Zeichenlänge ist begrenzt und eine prinzipielle Struktur vorgegeben. Die ersten 5 Zeichen enthalten die Organisationseinheit (Mw, EuI...), danach den Studienabschluss (DB – Diplom/Bachelor für Gruppen im Grundstudium, D – Diplom, B – Bachelor, M – Master) und zuletzt den Studiengang (M bzw. MB für Maschinenbau, V bzw. VN für Verfahrenstechnik und Naturstofftechnik, W bzw. WW für Werkstoffwissenschaft, TM für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik, TK für Textil- und Konfektionstechnik).
Zwischen zwei Bindestrichen folgt anschließend das Fachsemester.
Abschließend bleiben 3 Zeichen übrig für die Einteilung in Studiengruppen 01 bis n bzw. Studienrichtungen (z.B. AKM, LB, ET), für das Aufbaustudium beginnt jede Studienrichtung mit A (z.B. AAK, ALB, AET).

Abkürzungen des Studiengangs MB
AKM Allgemeiner und Konstruktiver Maschinenbau (für Aufbaustudium AAK)
ET Energietechnik
KST Kraftfahrzeug- und Schienfahrzeugtechnik (für Aufbaustudium AKS)
LB Leichtbau
LRT Luft- und Raumfahrttechnik (für Aufbaustudium ALR)
PT Produktionstechnik
SIM Simulationsmethoden des Maschinenbaus (für Aufbaustudium ASM)
VTM Verarbeitungsmaschinen und Textilmaschinenbau (für Aufbaustudium AVT)
Abkürzungen des Studiengangs VNT
VT Allgemeine Verfahrenstechnik
BV Bioverfahrenstechnik
CT Chemie-Ingenieurtechnik
HF Holztechnik und Faserwerkstofftechnik
LT Lebensmitteltechnik
Auf der Startseite sind die Seminargruppen des aktuellen Semesters aufgelistet (siehe Legende). Um mehrere Pläne zu öffnen, diese einfach in einem neuen Tab öffnen (Rechtsklick).
Der Link kann danach auch verwendet werden, um beim nächsten Mal direkt zum Stundenplan zu gelangen (?gruppe=XXX).
Der angezeigte Plan kann als ICS, PDF oder CSV heruntergeladen werden.
Mit "Aktualisierungen anzeigen" wird in jeder Zelle die letzte Aktualisierung angezeigt (Hovern für Datum).

Wenn man den Plan vorher noch bearbeiten möchte, erfolgt dies über die entsprechende Schaltfläche.
Dort gibt es mehrere Möglichkeiten:
  • Zeitformat: Mehrmals anklicken, um entweder "Uhrzeit", "Doppelstunde" oder beides anzuzeigen.
  • Format (andere Änderungen bleiben erhalten):
    • Kombiniert: Veranstaltungen in der ungeraden (1.) und geraden (2.) Woche stehen gemeinsam in einer Zeile. Veranstaltungen, die nur alle zwei Wochen stattfinden, bekommen einen Hinweis.
    • Abwechselnd: Ungerade und gerade Woche stehen in einem Plan, haben aber für jede Doppelstunde eine eigene Zeile.
    • Getrennt: Ungerade und gerade Woche haben jeweils einen eigenen Stundenplan.
  • Zellen bearbeiten:
    • Löschen: Mit dem Kreuz wird die jeweilige Veranstaltung entfernt.
    • Bearbeiten: Mit dem Stift öffnet sich ein Fenster zum Bearbeiten. Eventuell vorhandene Fußnoten gehen verloren.
    • Hinzufügen: Mit dem Plus kann in einem Zeitslot eine Veranstaltung hinzugefügt werden.
Alle Aktionen können mit der "Zurück"-Funktion des Browsers rückgängig gemacht werden.
Abschließend kommt man mit "Bearbeitung beenden" wieder in die Anzeigeansicht.
Diese Seite ist in Kooperation zwischen den Fakultäten Elektrotechnik und Informationstechnik und Maschinenwesen entstanden.